Studieren mit Kind oder gesundheitlichem Handicap

Die Beratung zum 'Studieren mit Kind' oder zum 'Studieren mit einem gesundheitlichen Handicap' ist ein Angebot des AStA der Europa Universität Flensburg.

Das Beratungsangebot wendet sich an alle Studierenden, die durch Einschränkungen in Folge einer besonderen Lebenssituation, oder einer Behinderung in ihrem Studienalltag und bei Prüfungen zusätzlich belastet sind. Diese Belastungen können im Studienalltag und im BAföG durch einen sogenannten Nachteilsausgleich kompensiert werden. Ziel ist die Gleichstellung von allen Studierenden.

Im Studienalltag und im BAföG sind Nachteilsausgleiche für das Studium mit Kind oder mit gesundheitlichen Handicaps in folgenden Bereichen möglich:

Schwangerschaft

Informationen für schwangere Studentinnen Schwangerschaft als Handicap

Kindererziehung

Informationen für Studierende mit Kindern Studieren mit Kind

Krankheit

Informationen für Studierende mit einer Erkrankung Krankheit und Studium

chronische Erkrankung

Informationen für chronisch kranke Studierende chronische Erkrankung und Studium

Behinderung

Informationen für Studierende mit einer Behinderung Studieren mit Behinderung

Für Studierende mit einem der genannten 'Handicaps' gelten bei der Organisation des Studienalltags und bei Prüfungen, wie auch bei der Studienfinanzierung über BAföG, Regelungen zum Nachteilsausgleich. Entsprechende rechtliche Grundlagen für die Gleichstellung wurden im Hochschulgesetz für Schleswig-Holstein, in Prüfungsordnungen der Europa Universität Flensburg und im BAföG verankert.

Wir wollen Euch mit diesem Beratungsangebot helfen Eure Rechte im Studium, bei Prüfungen, oder bei der Studienfinanzierung geltend zu machen. Ein 'Handicap' soll keine zusätzliche Hürde im Studium bedeuten.

Die Beratungen unterliegen der Schweigepflicht und können anonym durchgeführt werden.

Die Beratungen sind einführende Informationen und ersetzen keine rechtliche Beratung durch einen Anwalt.

Informationen zu den Beratungszeiten StuBS Zeiten und Kontakt

StuBS Sozialinfo

Wie behindertenfreundlich ist Flensburg?

Für allgemeine Informationen zum BAföG siehe BAföG Beratung.

Zur Unterstützung z. B. bei der Arbeitsorganisation, oder in Krisensituationen siehe Sozialberatung.