Top 10 Universitäten in Deutschland zum Studium der Informatik

Als eine der führenden Buchnationen der Welt ist Deutschland ein weithin bekanntes Studienziel für internationale Studenten, die aus der ganzen Welt kommen. Einige der besten Universitäten für Informatik in Deutschland gehören auch zu den Spitzenuniversitäten der Welt. Die Informatik ist eine der begehrtesten Studienrichtungen in Deutschland, nicht nur bei einheimischen, sondern auch bei internationalen Studierenden. Auch die Beschäftigungsquote in diesem Studienfach ist recht hoch.

Angesichts der hohen Qualität der Ausbildung, der kulturellen Vielfalt und der meist kostenlosen Ausbildung ist es kein Wunder, dass so viele internationale Studierende in Deutschland ihren Abschluss machen wollen. Mit seinen schönen Straßen, den budgetfreundlichen Freizeitaktivitäten, seinen Galerien und Museen – dieses Land ist bekannt für seine lebendige Atmosphäre und sein angenehmes Leben.

Für diejenigen, die Informatik studieren wollen, finden Sie im Folgenden eine Liste mit einigen der besten Universitäten für Informatik in Deutschland.

TU München – Technische Universität München

Die Fakultät für Informatik an der Technischen Universität München ist mit über 5.400 Studierenden eine der größten Fakultäten in Deutschland. In weltweiten Rankings ist sie seit Jahren die beste Fakultät für Informatik in Deutschland. Diese Fakultät deckt ein breites Themenspektrum ab, angefangen von Softwaretechnik, wissenschaftlichem Rechnen, wissensbasierten Systemen und Robotik.

Die Technische Universität München bietet auch Master-Studiengänge an, darunter Automotive Software Engineering, Biomedizinische Informatik, Computational Science and Engineering, Robotik und kognitive Systeme, Datentechnik und Analytik sowie Informatik.

RWTH Aachen – Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Diese Universität befindet sich in der Stadt Aachen in Deutschland. Sie ist bekannt für ihre akademische Exzellenz und ihren hohen Rang unter den Spitzenuniversitäten der Welt. Mit insgesamt 57 Studiengängen und 10.455 internationalen Studierenden aus 125 Ländern zeichnet sich diese Universität durch ihre Absolventenzahlen und die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen aus. Im Jahr 2018/2019 waren 45.256 Studenten an dieser Universität eingeschrieben. Die RWTH Aachen hat sich verpflichtet, durch eine lebendige und innovative Kultur ein respektvolles und kooperatives Umfeld zu fördern.

Unter der großen Vielfalt des Studienangebots dieser Hochschule ist der Studiengang Informatik herausragend.

KIT – Karlsruher Institut für Technologie

Dieses Institut für Technologie legt besonderes Augenmerk auf die Schaffung und den Transfer von Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Das Karlsruher Institut für Technologie zeichnet sich durch ein breites Spektrum an Disziplinen aus, darunter Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Bereiche Energie, Mobilität und Information machen das Besondere dieser Einrichtung aus.

Die forschungsorientierten Studiengänge bereiten auf verantwortungsvolle Positionen in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Leistungen eines jeden Studierenden werden individuell anerkannt und Chancengleichheit für alle geboten.

TU Berlin – Technische Universität Berlin

Diese Universität bietet eine breite Palette von Studienprogrammen an, darunter auch Informatik. Sie hat etwa 35.000 Studenten, mehr als 130 Kurse und 40 Institute. Die Technische Universität Berlin ist eine der größten Universitäten in Deutschland. Im Bereich der Internationalisierung unterhält sie strategische Partnerschaften mit einigen der führenden Universitäten im Ausland. Etwa 23% der Studierenden kommen aus über 130 Ländern der Welt. Ihre herausragenden Leistungen in Forschung und Lehre zeichnen diese Universität nicht nur im Bereich der Informatik, sondern auch in allen anderen Studienrichtungen aus.

LMU München – Ludwig-Maximilians-Universität München

Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist als eine der führenden Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in Europa bekannt. Sie wurde erstmals 1472 gegründet und ist seitdem zu einem Studienort für viele, auch internationale Studierende weltweit geworden. Diese Universität ist eine Quelle der Inspiration für berühmte Wissenschaftler und talentierte Studenten aus der ganzen Welt. Mit dem Ziel, eine bessere Zukunft zu schaffen, strebt diese Universität nach Exzellenz in jedem ihrer Studienbereiche. Insgesamt 15% der 50.000 Studenten kommen aus dem Ausland. Sie hat eine Tradition als eine der Spitzenuniversitäten in Europa und arbeitet gleichzeitig mit einer großen Anzahl von Partneruniversitäten außerhalb Europas zusammen.

Universität Freiburg

Die 1457 gegründete Universität Freiburg bietet Studiengänge und Qualifikationen in den heute wichtigsten Disziplinen wie Geisteswissenschaften, Natur- und Ingenieurwissenschaften, Rechtswissenschaften, Theologie und Medizin an. Mehr als 24.000 Studierende aus der ganzen Welt sind in den 180 Studiengängen der Universität in 11 Fakultäten eingeschrieben.

Diese Universität ist bekannt als ein Ort der Aufgeschlossenheit, des internationalen Austauschs und der Exzellenz. Die Neugierde spielt eine wichtige Rolle, damit diese Universität und ihre Studenten sowohl in ihrem Studium als auch auf dem Arbeitsmarkt gedeihen. Die Universität Freiburg bietet allen Studierenden gleiche Chancen, ohne den respektvollen Umgang mit der Vielfalt zu vernachlässigen.

TU Darmstadt – Technische Universität Darmstadt

Die Technische Hochschule Darmstadt wurde 1877 gegründet und begann damit ihre viel beachtete Tradition von Innovation und Leistung. Sie ist bekannt für ihre Erfolge in Forschung, Lehre und Transfer und schafft gleichzeitig Möglichkeiten, die Gesellschaft zum Besseren zu gestalten. Die Technische Universität Darmstadt gehört zu den technischen Spitzenuniversitäten in Deutschland, aber nicht nur. Sie genießt auch in Bezug auf ihr internationales Ansehen ein hohes Ansehen. Sie hat einen besonderen Schwerpunkt in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Das Grundstudium im Bereich der Informatik ist praxisnah und aktuell. Sie orientieren sich an den digitalen Herausforderungen, denen sich die Studierenden stellen, und arbeiten an deren Bewältigung.

Universität Heidelberg

Die Universität Heidelberg versteht sich als international ausgerichtete Forschungs- und Lehreinrichtung. Sie bietet ein breites Spektrum an Fächern und Studienrichtungen an, wobei besonderes Gewicht auf Wissen und Können und eine vorurteilsfreie Haltung gelegt wird. Die Fakultät für Mathematik und Informatik ist nicht die einzige bemerkenswerte Fakultät an dieser Universität. Sie ist auch für ihre anderen Fakultäten bekannt, wie Physik und Astronomie, Biowissenschaften, Kunst, Theologie und mehr.

Die Universität Heidelberg bietet einige der besten Voraussetzungen für eine komfortable Lehr- und Lernumgebung. Der Komfort ihrer Studierenden, ihr akademischer Erfolg und ihre Fachkompetenz machen diese Universität zu einer der herausragenden in Deutschland.

Universität Bonn

Vor 200 Jahren gegründet, gilt die Universität Bonn heute als moderne Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum und steht gleichzeitig für Wissenschaft von Weltruf auf höchstem Niveau. Diese Universität hat 35.000 Studierende, davon 5.000 internationale Studierende aus aller Welt. Sie hat etwa 200 verschiedene Fächer und Abschlüsse und eine Anzahl von 6.000 Doktoranden. Wichtig ist, dass diese Universität auch transdisziplinäre Forschungsbereiche geschaffen hat, in denen Experten aus verschiedenen Disziplinen ihr Fachwissen kombinieren, um Lösungen für wissenschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen zu entwickeln.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Das Ziel dieser Universität ist es, das Wissen zu nutzen, um die Zukunft zu verbessern und die Welt zu einem besseren Ort für zukünftige Generationen zu machen. Sie wurde 1743 gegründet und versammelt heute rund 40.000 Studierende, die an den Standorten Erlangen, Nürnberg oder Fürth studieren.

Mit der Gründung der Fakultät für Ingenieurwissenschaften im Jahr 1966 war diese Universität die erste deutsche Universität, die eine klassische Universität mit einer Technischen Universität kombinierte. Heute ist die Fakultät für Ingenieurwissenschaften international für ihre Qualität bekannt. Diese Fakultät besteht aus fünf Fachbereichen, darunter der Fachbereich Informatik, der sich sowohl mit grundlegenden als auch mit technikbezogenen Themen befasst.