Wie man sich während eines Auslandsstudiums fit und gesund hält

Im Ausland in Form und gesund zu bleiben, ist nicht einfach, und es ist auch nicht einfach, sich an ein neues Land und eine neue Kultur anzupassen. Ob es das köstliche Essen, das verlockende Nachtleben oder die Überlastung der Reiserouten ist, Ihre Gesundheit leidet meist als erstes. Wie können Sie sich also tiefgehend erkunden, ohne Ihr Wohlbefinden zu opfern? Ausgewogenheit ist der Schlüssel zur Anpassung an einen neuen Lebensstil während des Auslandsstudiums.

Obwohl ein Auslandsstudium im Grunde eine Veränderung darstellt, sollte es Ihre Gesundheit nicht gefährden müssen. Wege zu finden, um im Ausland in Form zu bleiben, ist eine gute Möglichkeit, aus der Komfortzone herauszukriechen, mehr über die neue Stadt zu erfahren und ein emotionales Ventil zu bieten.

Hier sind 10 Wege, um Abenteuer und Wellness in Einklang zu bringen, damit Sie während Ihres Auslandsstudiums gesund und fit bleiben können.

1. Training am Morgen

Haben Sie nicht genug Zeit zum Trainieren? Das Training aus Ihrem Terminkalender auszuschließen, ist eine der einfachsten Möglichkeiten, vom Wellness-Wagen zu fallen. Manchmal liegt es an der Erschöpfung nach einem ganzen Tag Unterricht, manchmal daran, dass Sie Ihre Freizeit lieber mit Freunden verbringen. Unabhängig davon wird es immer einen Grund dafür geben, dass Sie keine Zeit zum Trainieren haben.

Als Lösung kann Ihnen das Training am frühen Morgen dabei helfen, eine Routine zu schaffen, die Ihrer Gesundheit Vorrang einräumt, Ihren Tag mit einem Aufschwung beginnt und Ihnen dennoch viel Zeit zum Lernen und Erkunden gibt.

2. Einen Trainingspartner finden

Verantwortlichkeit ist alles. Eine gute Möglichkeit, Ihre Fitnessziele zu erreichen, ist es, einen Trainingspartner zu finden. Diese Person kann ein anderer Student in Ihrem Auslandsstudium sein, Ihr Mitbewohner oder ein neuer Freund vor Ort – auf jeden Fall wird sie Ihre Gesundheitsziele ein wenig mehr Spaß machen und kann Ihnen helfen, auf Kurs zu bleiben… solange Sie beide sich dafür einsetzen! Nutzen Sie WhatsApp, um in Kontakt zu bleiben und einen gemeinsamen Kalender für die Planung von Besprechungen zu erstellen.

3. Rucksackwanderungen

Wandern hilft wirklich, unabhängig von Ihrem Fitnessniveau.

Wenn ich ein neues Reiseziel erforsche, plane ich meine Reiserouten im Hinblick auf das Gehen (was mir auch Geld spart). Anstatt meinen Rucksack in meinem Zimmer abzuladen, trage ich ihn mit mir herum, um ein wenig zusätzliches Gewicht zu verdienen. Ich konnte allein durch das Gehen mit meinem Rucksack in weniger als drei Wochen bis zu fünf Pfund abnehmen! Achten Sie darauf, dass Sie geeignetes Schuhwerk und eine Tasche mit guter Schulterstütze tragen.

4. Nutzen Sie das gute Wetter

Wenn Ihr Auslandsstudium an einem Ort mit warmem, gemäßigtem oder trockenem Wetter stattfindet, sollten Sie dies zu schätzen wissen! Gehen Sie nach draußen und „riechen Sie an den Rosen“, atmen Sie frische Luft ein und bewegen Sie Ihre Glieder. Ich lehne sogar den Transport ab, wenn ich Orte besuche, die weniger als zwei Meilen entfernt sind – würden Sie nicht lieber durch die Straßen von Paris schlendern, als die Métro zu nehmen?

Wenn Sie das Laufen hassen, versuchen Sie es mit dem Fahrrad. Es ist ein tolles Training, und einige Städte haben vielleicht sogar spezielle Fahrradwege. Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, im Ausland zu studieren, suchen Sie während Ihrer Recherche nach den fahrradfreundlichsten Ländern – viele sagen, Amsterdam sei die Nummer eins!

5. Nicht zu spät essen

Ich würde auf keinen Fall vorschlagen, dass man um der Taille willen auf Essenstouren, Restaurants und Leckereien verzichten sollte. Das Probieren von einheimischen Speisen ist einer der Gründe, warum die Menschen ins Ausland reisen und dort studieren wollen, so dass es fast schon blasphemisch ist, dies wegzunehmen.

Genießen Sie den Geschmack der neuen Stadt, in der Sie sich befinden. Schauen Sie bei der örtlichen Bäckerei vorbei. Essen Sie fangfrischen Fisch am Meer. Lernen Sie die Tradition durch Rezepte kennen, die seit Generationen überliefert wurden. Machen Sie das alles vor der Dämmerung! Wenn Sie Ihre Mahlzeiten früher einnehmen, bleiben Sie im Einklang mit Ihrem zirkadianen Rhythmus, kontrollieren Ihren Blutzucker besser und haben mehr Energie, um Ihre Mahlzeiten zu verdauen. Dies kann die Gewichtsabnahme und noch besseren Schlaf fördern.

6. Kochen Sie selbst

Wenn Sie nicht auswärts essen (seien wir ehrlich: es kann teuer werden), denken Sie darüber nach, wie Sie ein gesünderer Koch sein können und die selbstgemachte Butter, die Sie am Vortag gegessen haben, wieder aufholen können. Wenn Sie das Glück haben, einen Schlafsaal oder eine Wohnung mit Küche zu haben, nutzen Sie diese und kochen Sie die meiste Zeit der Woche für sich selbst.

Kochen zu Hause muss nicht langweilig sein – versuchen Sie, nach Bauernmärkten in der Nachbarschaft zu suchen, wo sich die Einheimischen tummeln. Üben Sie, einige der Gerichte zu kochen, die Ihnen am besten gefallen haben, oder laden Sie Klassenkameraden zu einer Dinnerparty ein, bei der Sie sich die Kosten für die Zutaten teilen. Ihr Körper wird es Ihnen später sicher danken.

7. Zählen Sie nicht nur auf das Fitnessstudio

Wenn Sie im Ausland studieren wollen und denken, dass eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio die einzige Möglichkeit ist, um in Form zu bleiben, sollten Sie noch einmal nachdenken. Fitnessstudios können im Ausland teuer oder schwer zu finden sein. Wenn Sie im Ausland weniger als ein Semester studieren, ist die Mitgliedschaft im Fitnessstudio zudem oft nicht finanziell vorteilhaft.

Treffen Sie sich stattdessen mit Einheimischen und finden Sie heraus, wie sie sich in Form halten. Während die Genetik eine große Rolle spielen kann, sind auch Kultur und Lebensstil (wie z.B. traditionelle Tänze, Mahlzeiten und bestimmte Getränke gepaart mit Mahlzeiten für die Verdauung) ein wichtiges Element.

8. Sich einem lokalen Team anschließen

Melden Sie sich für eine lokale Mannschaftssportart an und Sie haben die Möglichkeit, Menschen zu treffen, Freunde mit ähnlichen Interessen zu finden und sich selbst herauszufordern. Spielen Sie Fußball im Pariser Park Butte du Chaumont oder nehmen Sie an Rugby-Aktionen in Australien oder Neuseeland teil. Die Suche nach einer neuen Sportart wird Ihnen helfen, in Form zu bleiben und eine einzigartige Facette einer fremden Kultur zu erleben.

Nicht traditionell „sportlich“ genug? Step, Capoeira und Tischtennis werden von manchen vielleicht nicht als „traditionelle“ Sportarten angesehen, aber sie sind körperlich ziemlich anstrengend und erfordern noch mehr Koordination! Sehen Sie, was für Sie funktioniert.

9. Aufstehen und Tanzen

Tanzen ist für die meisten Kulturen wichtig. der Tanz erzählt eine Geschichte, die über Jahrhunderte hinweg überliefert wurde und oft Hinweise auf die politische Geschichte einer Region gibt. Nehmen Sie traditionellen Tanzunterricht oder gehen Sie in eine Disco, um mehr zu tun als nur an die Wand zu lehnen und zuzuschauen. Tanzen hilft, Kalorien zu verbrennen, und das Hören von lokaler Musik kann Ihnen sogar helfen, eine zweite Sprache zu lernen.

Zum Beispiel ein Auslandsstudium in Argentinien? Finden Sie heraus, wo Sie Tangounterricht nehmen können. Einige Auslandsstudienprogramme bieten sogar vergünstigte Lektionen an, so dass Sie vielleicht Geld sparen können! Zum Beispiel bietet das API-Auslandsstudienprogramm in Costa Rica Zugang zu vielen Aktivitäten, einschließlich Tanzunterricht.

10. Hören Sie auf, zu viel zu trinken

Es gibt keine bessere Art, Ihnen das zu vermitteln: Die glücklichen Stunden, die Treffen mit Freunden und die Partys, die Sie so sehr lieben, könnten Ihrem Wohlbefinden schaden. Wenn Sie alt genug sind, um zu trinken, sind Sie auch alt genug, um zu erkennen, dass der Alkohol nicht so gross ist, wie die Marketingwerbung behauptet.

Großartig für flüssigen Mut, vielleicht. Großartig für flüssige Kalorien, absolut.

Wenn ich reise, verzichte ich ganz auf Alkohol – keine Lüge. Während Ihrer Studienreise ins Ausland werden Sie feststellen, dass Alkohol oft teuer ist, nicht in den Schlafzimmern erlaubt ist und super dehydriert (was auf einer Abenteuerreise um 9:00 Uhr am nächsten Morgen ziemlich böse ist). Mit Ausnahme von Sonderveranstaltungen und lokalen Touren lohnt sich die Mühe für mich einfach nicht… und mein Körper weiß die Reinigung zu schätzen.

Wie werden Sie im Ausland gesund bleiben?

Wenn Sie sich bemühen, im Ausland gesund zu bleiben, können Sie Ihre Erfahrungen im Ausland verbessern, indem Sie neue Freunde finden, sich an die örtlichen Gepflogenheiten anpassen und Energie, besseren Schlaf und ein stärkeres Immunsystem gewinnen.

Wenn Sie zu Hause ein Gesundheitsfreak sind, muss es nicht schwer sein, Ihre Routine im Ausland aufrechtzuerhalten. Und wenn Sie schon immer eher ein Netflix- und „Don’t make me move“-Typ waren, kann es eine ausgezeichnete Idee sein, einen gesunden Lebensstil im Ausland zu beginnen. Sie haben es geschafft!